Alle Bewohner und Bewohnerinnen des Projekts sind dazu eingeladen, sich aktiv in ihr neues Wohnhaus einzubringen. Durch gegenseitiges Kennenlernen und Mitwirken auf freiwilliger Basis wird gute Nachbarschaft gestärkt und ein tolerantes Miteinander gefördert. Gemeinsam soll ein wertschätzendes, solidarisches Wohnumfeld geschaffen werden.