„Es war uns ein Anliegen, individuellem und gleichzeitig gemeinschaftlichem Wohnen Raum zu geben. Dem Bedürfnis eines jeden Menschen nach Rückzug, Beziehung und Gemeinschaft –  ICH,  DU, WIR – sollte durch neue Wohntypologien und ein vielfältiges Angebot an Gemeinschaftsräumen entsprochen werden.“, erklären die Architekten.

Das programmatische Herz der Wohnanlage ist der zentrale, multifunktionale Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss mit vorgelagerten Kommunikationsplätzen. In den Obergeschossen sind Begegnungsräume nutzungsoffen, z.B. als Grünsalon, Bibliothek oder Kino, organisiert. Im Dachgeschoss ist für Wellness, Fitness und Gemeinschaftsterrassen Platz.

Ein flexibles Baukastensystem erlaubt, neben konventionellen Wohnungen, die Anordnung von 2-er- und 4-er-WGs. Dort sind die privaten Rückzugsräume mit eigener, bodenebener Dusche und optionaler Mini-Küche in der gemeinsamen Wohnung organsiert. Die Grundrisse können nach individuellen Bedürfnissen ausgewählt werden. Alle Wohnungen verfügen über barrierefrei erreichbare Terrassen, Balkone oder Loggien. Ateliers, Büros, Werkstatt oder Musikzimmer können zugemietet werden.

3D